Drassburg Wappen

Aktuelles

Draßburg | KLimawandelAnpassungsRegion | Workshop

Vergangenen Donnerstag fand im Generationenhaus Draßburg der erste Workshop der KLAR (KLimaAnpassungsRegion) statt. Ziel der KLAR ist es, auf die Auswirkungen des Klimawandels zu reagieren wie z.B. heissere Sommer, Dürre aber auch Starkregenereignisse. Dies gilt sowohl für Kommunen aber auch für jeden einzelnen Bürger. Folgende Bereiche sind davon betroffen: bauliche Maßnahmen, Bepflanzungen, gesundheitliche Aspekte, uvm.

Viele Gemeinden sind in den letzten Jahren von den Auswirkungen starker Stürme und Gewitter betroffen – Überflutungen, Murenabgänge und Sturmschäden sind die Folge. Hier kann man durch bauliche Maßnahmen wie Rückhaltebecken oder durch Aufpflanzung deutlich entgegenwirken.

Aber auch Privatpersonen sind von der „sommerlichen Überhitzung“ in den eigenen vier Wänden betroffen. Vor allem für ältere und kranke Menschen sind diese Strapazen oft lebensgefährlich. Für dieses Problem greifen viele Personen zur „energiefresser“ Klimaanlage – wobei durch kluge Planung, effiziente Dämmung und Begrünung sehr viel entschärft werden könnte.

Dies sind aber nur zwei Beispiele von vielen Szenarien und uns in Zukunft noch mehr betreffen werden.

 

Über die KLAR werden auch zukünftig mehrere Veranstaltungen in Draßburg stattfinden um die Menschen auf dieses Thema zu sensibilisieren und das gemeinsam Lösungen für diese Änderungen unserer Lebensweise erarbeitet werden.

 

 IMG-20211001-WA0000

Foto vl: Bürgermeister Christoph Haider, Gemeindevorständin Gabriela Artner, Vizebürgermeister Andreas Bandat und Dr. Markus Puschenreiter

Draßburg | Wohltätigkeitsveranstaltung | Hornbläserkonzert | September 2021

Bereits zum zweiten Mal fand im Garten der Familie Bandat in Draßburg ein Hornbläserkonzert für einen wohltätigen Zweck statt.

Organisator und Mitglied des Hornbläserensembles Mag. Andreas Bandat jun. stellt die heurigen Spenden dieser Veranstaltung für die Opfer der letzten Hochwasserkatastrophe zur Verfügung.

In der schönen Kulisse der Gartenanlage verwöhnten die sechs Musiker das Publikum über eine
Stunde mit ausgewählten Stücken – von „Klassikern“ bis hin zu „Filmmusik“ wurde sehr viel geboten.

Nach dem „Ohrenschmaus“ wurde diese private Wohltätigkeitsveranstaltung mit einer Agape abgerundet. Die beiden Hausherrinnen Gabriela und Ingrid Bandat kredenzten leckere Häppchen zu tollen Weinen und anderen Getränken.

Und so „klang“ mit vielen, interessanten Gesprächen dieser wunderbare Nachmittag aus…

 

Hornblser-Bandat

Bürgermeister Christoph Haider (l.) und Vizebürgermeister Andreas Bandat sen. (3. v.l.) mit dem Hornbläserensembles

Draßburg | „Gesundes Dorf“ | Vielfältiges Programm im Sommer 2021

Trotz vieler Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie wurden in der Wohlfühl-Gemeinde Draßburg sehr viele Bewegungseinheiten für die Draßburger Bevölkerung angeboten. „Nicht nur für die körperliche Ertüchtigung, sondern auch für die mentale Stärkung in dieser schwierigen Zeit waren unsere Programme für viele Menschen sehr wichtig“, erklärt die Gesunde Dorf Ortschefin Gabriela Artner.

Wegen der vielen, qualitativ hochwertigen Maßnahmen der letzten Jahre, darf die Gemeinde Draßburg nun auch offiziell die „Gesundes Dorf“ Tafel führen. Am 29. Juni 2021 wurde dem Bürgermeister Christoph Haider diese Tafel von der Bezirkskoordinatorin Birgit Brunner überreicht.

 

Gesundes Dorf-Zertifikat

 

Weiterlesen...

Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2021/2022

Bedingt durch die gestiegenen Preise für Heizmittel und Brennstoffe haben die KonsumentInnen für die Beheizung von Wohnräumen wesentlich höhere Aufwendungen zu tätigen. Diese Entwicklung trifft einkommensschwache Haushalte mit besonderer Härte. Der Heizkostenzuschuss wird unabhängig von der Art der verwendeten Brennstoffe gewährt, sofern die Voraussetzungen erfüllt werden.

Sämtliche Informationen finden Sie unter: Heizkostenzuschuss - Land Burgenland

In der Heizperiode 2021/2022 wird ein einmaliger Betrag von € 165,- gewährt.

Anträge können unter Vorlage eines Einkommensnachweises im Zeitraum 20. September 2021 bis 31. Dezember 2021 beim Gemeindeamt der Hauptwohnsitzgemeinde gestellt werden.

 

Antragsformular

Einwilligungserklärung

Richtlinien Heizkostenzuschuss

Zuschuss zu den Kosten der Semesternetzkarte für ordentliche Studierende WS 2021/2022

Liebe Studierende!

Für das WS2021 können ab 01.10.2021 Anträge bei der Gemeinde eingebracht werden. Da die Anträge bis spätestens 15.02.2022 von der Gemeinde im System EDV-mäßig erfasst werden müssen, wird um rechtzeitige Übermittlung/ Abgabe ersucht.

Gerne können diese auch via E-Mail übermittelt werden.

Antrag Semesterticket

Richtlinien Semesterticket

Informationen Semesterticket

Freiwillige Feuerwehr: Jahreshauptdienstbesprechung I Ehrungen

m Samtag, 18.09.2021 fand die Jahreshauptdienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr Draßburg statt. Im Zuge dessen wurde Erich Kern das Verdienstzeichen in Gold überreicht sowie Gerald Wukovits für seine 25-jährige Tätigkeit für die Freiwillige Feuerwehr geehrt.

Für ihr Engagement, aber auch jenes der restlichen Feuerwehrmitglieder bedankte sich auch Bürgermeister Christoph Haider im Namen der gesamten Gemeinde!

 

Fotos der Ehrung: 

20210918 193006 3  20210918 192814 2

 

Draßburg | Gemeinde-Bauhof | Grenzüberschreitende Radfahrt

Am Freitag, den 17. September 2021 gastierte eine bunt zusammengewürfelte Radgruppe in Draßburg. Ausgangspunkt war die Stadt Mattersburg mit dem Ziel Sopron. Daher auch das bezeichnete Motto dieser Radtour, nämlich „Grenzüberschreitende Radfahrt“. Organisiert würde diese Veranstaltung von der Leiterin der Mobilitätszentrale Burgenland, DI Christine Zopf-Renner und vom Klima- und Energie-Modellregionmanager Ernst Wild.

Mitradeln konnte jeder, der Interesse am Radfahren hat. Beim Zwischenstopp in Draßburg konnten alle Teilnehmer die verschiedensten „Lastenräder“ Probe fahren. In Sopron hatten die Teilnehmer noch zusätzlich Gelegenheit mit einem Mobilitätsexperten über das wichtige Zukunftsthema „Mobilität und Klimaschutzmaßnahmen“ zu diskutieren.

Radtour1

 

Radtour2

Foto: Die Radgruppe beim Zwischenstopp in Draßburg