Drassburg Wappen

Aktuelles

LRin Verena Dunst zu Gast im Kindergarten

Bewegungsfreundlicher Kindergarten

askoe Large

Der Kindergarten Draßburg ist der nächste "bewegungsfreundliche Kindergarten"

Die ASKÖ Burgenland will im ganzen Land jene Kindergärten vor den Vorhang holen, die Bewegung in ihren Alltag integrieren und hat die Auszeichnung „bewegungsfreundlicher Kindergarten“ ins Leben gerufen.
ASKÖ Burgenland Präsident Labg. Christian Illedits überreichte der Leiterin des Kindergarten Draßburg Ilse Steindorfer und Bgm. Mag. Rudi Ivancsits, die Auszeichnung.
Im Kindergarten Draßburg  wird Bewegung seit Jahren groß geschrieben. Seit Jahren finden mit TrainerInnen der ASKÖ-Burgenland regelmäßige Bewegungseinheiten statt. „Bewegung bereichert den Kindergarten enorm. Als ASKÖ sind wir stets bemüht Projekte und Initiativen rund um altersgerechte Bewegung zu fördern. Im  Kindergarten Draßburg gibt’s für die Kinder eine Extra-Portion Bewegung!“, so ASKÖ-Burgenland Präsident Christian Illedits. Durch die Initiative „Kinder gesund bewegen“ besteht im nächsten Jahr wieder die Möglichkeit für alle Kindergärten und Volksschulen kostenlose Bewegungseinheiten mit dem ASKÖ Fit Frosch Hopsi Hopper zu konsumieren.

TIERARZTPRAXIS in Draßburg wurde feierlich eröffnet

tierarztpraxis drassburg2 Large

Bgm. Mag.(FH) Rudolf Ivancsits mit Mag. med. vet. Christina Steyer

Vor kurzem lud Christina Steyer zur feierlichen Eröffnung ihrer neuen Tierarztpraxis in der Europagemeinde Draßburg.
"Ein besonderer Tag, nicht nur für unsere neue Tierärztin Christina Steyer, sondern auch für die Gemeinde Draßburg, denn in unserem Ort eröffnet nicht oft ein neues Unternehmen", betonte Bgm. Rudolf Ivancsits im Rahmen der Feierlichkeiten und wünschte der Neo-Tierärztin viel Erfolg.
Rund 50 Tierfreunde fanden sich an einem herrlichen Sommertag zur Eröffnung ein und konnten die neue Praxis in der Bahnzeile besichtigen. Ab sofort steht die Ordination für Kleintiere für die tierischen Patienten zur Verfügung.

Besuch der Volksschule im Gemeindeamt

IMG 4633

Vor kurzem besuchte die 3. Klasse der Volksschule Draßburg-Baumgarten mit Klassenlehrerin Dipl.Päd. Bettina Kritzmanich Bürgermeister Rudolf Ivancsits im Gemeindeamt.
"Es gibt jedes Jahr einen Besuch der Volksschulkinder im Gemeindeamt, worüber ich mich immer sehr freue", so Bgm. Ivancsits, der den Kindern Einblicke in die tägliche Arbeit im Gemeindeamt, dem Bauhof sowie in die politischen Funktionen rund um den Gemeinderat gab. Abgerundet wurde der Besuch mit einer kleinen Jause und einem Lokalaugenschein im Bauhof.

 

Flurreinigung mit dem Kindergarten

DSC04304

Passend zum aktuellen Thema – „Wir achten auf unsere Umwelt – wir trennen unseren Müll“ - veranstalteten die Gemeinde und der Naturparkkindergarten Draßburg kürzlich eine Flurreinigung. Mit dabei waren der Bürgermeister der Gemeinde, Rudolf Ivancsits, sowie Alfred Handschuh vom Burgenländischen Müllverband. Mit Kübeln und Säcken ausgestattet, wurde ein breites Areal abgegangen und vom liegen gelassenen Müll befreit. Danach versammelten sich alle Teilnehmer bei der Müllsammelstelle des Ortes und trennten unter Aufsicht von Herrn Handschuh sorgfältig den eingesammelten Müll. Abschließend wurden alle Helfer zum Würstelgrillen am Lagerfeuer beim Bauhof von der Gemeinde eingeladen. Die gemeinschaftliche Flurreinigung war ein unvergessliches Erlebnis für die fleißigen Kinder und machte wieder einmal deutlich, wie wichtig es ist, auf die sorgsame Trennung des Mülls zu achten und diesen nicht unachtsam auf Wiesen und Feldern zu entsorgen.

Draßburger Kulinarium wieder ein toller Erfolg

Kulinarium 2015 Large

Im Bild: Das Organisationsteam des Draßburger Kulinariums um Bgm. Rudolf Ivancsits mit den Köchen und Spendern der internationalen und burgenländischen Spezialitäten.

Unter dem Titel "Draßburger Kulinarium" veranstaltete die SPÖ Draßburg wieder eine erfolgreiche Veranstaltung von DraßburgerInnen für DraßburgerInnen im Vereinsraum und Innenhof der Alten Post.
"Die Idee hinter dem Kulinarium ist es, dass vor allem diejenigen DraßburgerInnen welche aus anderen Ländern zugezogen sind, ihre Kultur bzw. ihr Ursprungsland den anderen DraßburgerInnen kulinarisch durch Speisen erlebbar machen", berichtet SPÖ Ortsparteivorsitzender Rudolf Ivancsits und setzt fort: "nach dem guten Feedback im letzten Jahr haben wir heuer die zweite Auflage gestartet und werden aufgrund des tollen Erfolgen diesen Event als Fixbestandteil im Draßburger Veranstaltungskalender etablieren. Das ist gelebte Integration bei uns in der Europagemeinde Draßburg".
Aufgetischt wurden Spezialitäten, Süßes und Pikantes, aus Kroatien, Ungarn, Rumänien und vielen anderen Ländern aber auch die burgenländische Küche war natürlich prominent vertreten. Für den Ausschank sorgte dass Team der SPÖ Draßburg. Rund 100 Besucher verbrachten einen netten Abend beim "Draßburger Kulinarium".

Junges Wohnen in Draßburg: Erste Mieter können noch heuer einziehen

Foto Gleichenfeier Large

Gleichenfeier für 6 Starterwohnungen am ,Alten Sportplatz‘ am 13.05.2015

Leistbares Wohnen steht für die SPÖ im Mittelpunkt. Vor allem die Initiative von Landeshauptmann Hans Niessl zur Schaffung von Starterwohnungen für Jugendliche wird in immer mehr Gemeinden umgesetzt. Im Bezirk Mattersburg gibt es bereits in Neudörfl und Baumgarten diese Starterwohnungen. In Draßburg und Pöttelsdorf sind weitere Wohneinheiten gerade im Bau. „Im Bezirk Mattersburg haben wir ein ambitioniertes Ziel: Wir wollen Starterwohnungen in möglichst allen Gemeinden unserer Region schaffen. Damit helfen wir jungen BurgenländerInnen beim Start in ein selbstbestimmtes Leben“, so SPÖ-Bezirksvorsitzender Klubobmann Christian Illedits im Rahmen der Gleichenfeier für die Starterwohnungen in Draßburg. Gefördert wird der Bau der Starterwohnungen über die burgenländische Wohnbauförderung, in allen vier Gemeinden des Bezirks (Neudörfl, Baumgarten, Draßburg und Pöttelsdorf) ist die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft Bauträger. In Draßburg können bereits Ende des Jahres sechs Starterwohnungen, die am ,Alten Sportplatz‘ errichtet werden, von den neuen Mietern bezogen werden.

Weiterlesen...