Drassburg Wappen

Coronavirus: Verhalten, Kindergarten, Volksschule, Symptome ...

 CORONA-VIRUS 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

 Auf Grund der aktuellen Ereignisse rund um das Corona-Virus möchten wir Ihnen einige wesentliche Informationen übermitteln und Sie über die geplanten Maßnahmen, die seitens der Behörden eingeleitet wurden, informieren. Diese dienen dazu, die Verbreitung des Virus bestmöglich zu verlangsamen, auch im Hinblick darauf, die medizinische Versorgung im Einzugsgebiet in der nahen Zukunft sicherzustellen.

Die getroffenen Maßnahmen sind notwendig, um in unserer Gemeinde speziell die ältere Bevölkerung (Personen über 65 Jahre) sowie andere Risikogruppen (z.B. Personen mit geschwächtem Immunsystem) in dieser Situation zu schützen.

Beschränkungen des täglichen Lebens und ihre Konsequenzen

Vorrangig geht es in den kommenden Tagen darum, intensive persönliche soziale Kontakte deutlich zu reduzieren. Das heißt, Sie sollten nur aus einem der 3 folgenden Gründe das Haus verlassen:

  1. Unaufschiebbare Berufsarbeit

  2. Dringend notwendige Besorgung (Lebensmittel, Hygieneartikel udgl.)

  3. Zur Hilfe anderer Menschen (Abstand und Hygienemaßnahmen einhalten!)

Ansonsten ergeht die ausdrückliche Aufforderung:

BLEIBEN SIE ZU HAUSE!

Größere Personenansammlung sind möglichst zu vermeiden: Menschenansammlungen von mehr als 5 Personen sowie sämtliche Veranstaltungen sind verboten.

Halten Sie mit Familie, Freunden, Bekannten und Nachbarn Kontakt via Telefon, Internet. Persönlicher Kontakt zu jenen Menschen, die mit Ihnen im gemeinsamen Haushalt leben, ist zulässig.

Spaziergänge mit Personen, mit denen Sie im gemeinsamen Haushalt leben, sind derzeit erlaubt.

Sämtliche Spielplätze und Sportstätten sind aktuell bis auf Weiteres gesperrt.

Die Fleischerei Pichler hat für Sie regulär geöffnet. Lieferungen finden aktuell nicht statt.

Die Pizzeria „Pizza Go“ darf aufgrund der aktuellen rechtlichen Lage nicht geöffnet haben, Lieferungen im Zeitraum zwischen 11.00 und 21.00 Uhr sind jedoch möglich.

Die Altstoffsammelstelle bleibt bis auf Widerruf geschlossen. Die Entsorgung durch den BMV/UBD (Restmüll, Papier, Biomüll, Gelbe Säcke) erfolgt wie gewohnt.

Nachbarschaftshilfe

 Für ältere Menschen und andere Risikogruppen dürfen wir auf das Service des „Team Österreichs“ verweisen, welches in Kooperation mit dem Roten Kreuz Einkäufe für Sie erledigt. Weitere Informationen erhalten Sie über Ö3 unter 0800/ 600 600. Sie wollen helfen? Anmelden können Sie sich auch über https://oe3.orf.at/teamoesterreich/stories/teilteamoesterreich/

 Auch diverse Taxiunternehmen bieten hilfsbedürftigen Menschen Unterstützung bei Erledigungen (Einkauf, Apotheke,..) an.

 Gerne können sich auch Freiwillige (< 60 Jahre) aus der Gemeinde beim Gemeindeamt telefonisch/ per E-Mail melden, die Nachbarschaftshilfe anbieten wollen. Wir werden die Kontaktdaten entsprechend an Bedürftige weiterleiten.

Bitte achten Sie auf Ihre Mitmenschen: Erkundigen Sie sich telefonisch auch bei alleinstehenden älteren Personen bzw. jenen, die zu einer anderen Risikogruppe zählen, ob Sie Hilfe benötigen, sodass gegebenenfalls bei einer der oben genannten Stellen interveniert werden kann.  

Hygienische Maßnahmen, die Sie unbedingt einhalten sollten

 

  • Hände regelmäßig mit Seife waschen (mind. 20 Sekunden);
  • Händeschütteln, Küsse/ Umarmungen und Durchführung von Begrüßungsritualen unterlassen;
  • beim Niesen oder Husten Mund und Nase bedecken (durch Taschentücher, Ellenbeuge usw.);
  • das Berühren von Körperöffnungen im Gesicht vermeiden;
  • bei Bedarf regelmäßiges Desinfizieren der Hände;
  • bestmögliche Vermeidung von Kontakten zu Menschen, die Grippe-Symptome zeigen.

  

Kindergarten, Schule, Nachmittagsbetreuung, Ferien

Ab Mittwoch, 18.03., wird die Besuchspflicht von Schulkindern im Pflichtschulbereich und Kindergartenkinder im letzten Kindergartenjahr bis auf Weiteres aufgehoben und die Betreuung sollte im häuslichen Umfeld durchgeführt werden. Für Eltern, die keine anderen Betreuungsalternativen haben, wird auch weiterhin die Möglichkeit der Betreuung in unserer Krippe, im Kindergarten bzw. der Nachmittagsbetreuung möglich sein. Für Kinder- und Jugendliche in den höheren Schulen ist derzeit seitens des Bundes keine schulischen Betreuungsalternativen angedacht, demnach wird ein Verbleiben im häuslichen Umfeld bis auf Weiteres geraten.

 Hinsichtlich der Ferienbetreuung werden wir Sie noch gesondert informieren, jedoch werden wir hierbei aufgrund der aktuellen Lage flexibel agieren, da sich durch Urlaubssperren bzw. Sonderurlaub der Bedarf ändern kann.

 Zur sinnvollen Beschäftigung Ihrer Kinder sei auf die Eduthek des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung verwiesen, welche unter https://eduthek.at/ für jede Altersgruppe entsprechende Übungen zur Verfügung stellt.

Medizinische Versorgung

Sollten Sie eindeutige Symptome (hohes Fieber, Husten, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen) zeigen und/oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem der Risikogebiete zurückgekehrt sein, ersuchen wir Sie auf Grund der möglichen Ansteckungsgefahr die örtlichen Arztordinationen und Krankenanstalten NICHT aufzusuchen, sondern bitten um Kontaktaufnahme mit der Hotline 1450, um die weiteren Schritte abzustimmen.

Weitere allgemeine Informationen zur Übertragung, den Symptomen und der Vorbeugung erhalten Sie täglich rund um die Uhr bei der Coronavirus-Hotline unter +43 800 555 621. Informationen zu Arbeits- und Reiserecht erhalten Sie über die Arbeiterkammer-Hotline unter +43 1 501 65 1209. 

Ordination Dr. Peter Schwendenwein

Die Ordination ist in Draßburg ist bis auf Weiters geschlossen. Herr Doktor Schwendenwein ist in der Ordination in Baumgarten für Sie in dringenden Fällen da. Bitte nehmen Sie unbedingt vorweg telefonischen Kontakt mit der Praxis auf 0664 / 23 00 627. Viele Anliegen können auch telefonisch erledigt werden (z.B. Medikamentenverschreibung, Überweisung, Verordnungen, Krankmeldungen,..).

Dickdarmkrebsvorsorge

Aufgrund der aktuellen Ausnahmesituation mit dem Coronavirus ist das Informationsblatt betreffend die Dickdarmkrebsvorsorge nicht ausgegeben worden. Wir entschuldigen uns vielmals für dieses Versehen. Auf Anraten der Österreichischen Gesundheitskasse sollte allerdings von der Testung derzeit ohnedies abgesehen werden. Sobald sich die Situation wieder entschärft hat, werden Sie über die Nachholung der Aktion zeitgerecht mittels Aussendung informiert.

CorWann

 

Diese Informationen gelten bis auf Weiteres. Bitte halten Sie sich über Radio, Fernsehen und Internet auf dem Laufenden. Verlassen Sie sich im Internet bitte nur auf verlässliche Quellen z.B. vom Bund oder Land betriebene Seiten und lassen Sie sich nicht durch Meldungen in den sozialen Medien (Facebook, Instagram..) verunsichern.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!