Drassburg Wappen

Hubertusmesse 2018

 

DSC 3854 2

Jagdgesellschaft Draßburg mit Pfarrer Mag. Johann Karall (5.v.l.) Jagdleiter Andreas Bandat (6.v.l) und Bgm. Christoph Haider (1.v.r.)

 

Am Samstag, den 6. Oktober, fand im Draßburger Naherholungsgebiet, nahe der Hottergrenze zu Zagersdorf, die Hubertusmesse statt. Pfarrer Johann Karall begrüßte um 16 Uhr seine Schäfchen bei der Hubertuskapelle. Auch der Wettergott spielte mit, denn er segnete die Anwesenden mit herbstlich warmen Temperaturen.

Nach der Messe lud die Jagdgesellschaft Draßburg die Gäste zur Agape ein. Das Team um Jagdleiter Andreas Bandat servierte im Anschluss bei Spritzer, Bier und Almdudler den Besuchern traditionelle Striezel. Für die musikalische Begleitung sorgte der Musikverein Draßburg sowie das Sinfonische Hornquartett.

Die Teilnehmer, darunter Bürgermeister Christoph Haider, konnten sich neben der Veranstaltung und dem guten Wetter an der idyllischen Landschaft mit schönem Ausblicken erfreuen. Gegen 18 Uhr traten die zahlreich erschienen Gäste den Heimweg an.