Drassburg Wappen

Neu-Draßburger Tag: Fest für Neugeborene und Zugereiste

Neugeborene

Bgm. Rudolf Ivancsits, Vize-Bgm. Renate Tomassovits und die anwesenden GemeinderätInnen mit den Eltern der Neugeborenen sowie den zugezogenen Neu-Bürgern beim 1. Neu-Draßburger Tag der Europagemeinde Draßburg

Neodraßburger 

Am Samstag, 14.09.2013 feierte die Europagemeinde Draßburg eine Premiere: erstmals lud die Gemeindevertretung auf Initiative von Bgm. Rudolf Ivancsits zu einem Neu-Draßburger Tag in das Generationenzentrum bei der Alten Post - ein Fest für Neugeborene und Zugereiste.
Die Einladung erging an alle Eltern und ihren Nachwuchs sowie zugezogene Bürger seit Oktober 2012. "Wir haben das Datum gewählt, da wir irgendwo einen Starttermin brauchten und dies auch mit dem Generationswechsel nach der letzten Gemeinderatswahl einhergeht. Es freut mich, dass viele Bürger unserer Einladung gefolgt sind - kurz zusammengefasst: tolle Stimmung, gute Gespräche, schönes Feedback zu dieser Idee", so Bgm. Rudolf Ivancsits über den ersten Neu-Draßburger Tag.
Die Statistik bricht für sich: seit Oktober letzten Jahres wurden in Draßburg 14 Babys geboren und es sind 42 Personen zugezogen. Damit kann Draßburg ein klares Plus in der Bevölkerungsstatistik vorweisen. "Mit dem Wachstum geht aber auch die Herausforderung einher, die kommunale Infrastruktur auszubauen und Initiativen zur Integration der Neu-Draßburger zu setzen. Mit dieser Veranstaltung machen wir als Gemeindevertreter aktiv etwas für die Integration. Mit dem Kindergartenzubau, der derzeit auf vollen Touren läuft, setzen wir ein klares Zeichen zum Ausbau der Infrastruktur um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten und Draßburg als Wohnort weiter zu attraktiveren. Es wird auch weiter in den Wohnbau für alle Generationen investiert - im Oktober werden weitere 4 betreute Wohneinheiten eröffnet und die OSG plant den Bau weiterer Wohnungen und Startwohnungen - Interessenten können sich am Gemeindeamt oder bei der OSG melden", so Bgm. Ivancsits abschließend.