Drassburg Wappen

Bürger-Informationsveranstaltung "Sicherheit in der Gemeinde"

Sicherheitstag 2013

Obstlt. Robert Galler, Bgm. Rudolf Ivancsits, Vizebgm. Renate Tomassovits und CI Walter Gradwohl

 

Am 5. September lud die Europagemeinde Draßburg zu einer Bürger-Informationsveranstaltung in das Kommunikationszentrum bei der Alten Post. Rund 60 Draßburgerinnen und Draßburger folgten der Einladung um mit ranghohen Vertretern der Exekutive über das wichtige Thema Sicherheit zu diskutieren. Der Mattersburger Bezirkskommandant Obstlt. Robert Galler und der Schattendorfer Postenkommandant Chefinsp. Walter Gradwohl präsentierten topaktuelle Statistiken zur Arbeit der Exekutive im Bezirk Mattersburg bzw. des Polizeipostens in Schattendorf.
"Das Thema Sicherheit ist ein Dauerbrenner und das rege Interesse der Bevölkerung bei unserer Informationsveranstaltung beweist das. Durch die gute Zusammenarbeit mit der Exekutive kann die Bewusstseinsbildung verbessert und so aktive Verbrechensprävention betrieben werden", so Bgm. Rudolf Ivancsits.
Im Zuge der Diskussion wurde auch das Thema Verkehrssicherheit angesprochen. Die Bevölkerung von Draßburg merkt das höhere Verkehrsaufkommen durch die Grenzöffnung zu Agendorf.
Selbst die Gemeinde selbst wurde in der jüngeren Vergangenheit durch Diebstähle heimgesucht - einige dieser Fälle konnten durch die detektivische Arbeit der Polizeibeamten in Schattendorf bereits aufgeklärt werden. "Auch die Zusammenarbeit mit den Behörden in Ungarn hat sich sehr verbessert", so Obstlt. Galler.
"Der Schlüssel zur Verbrechensprävention und aktiven Aufklärung ist die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung - sachdienliche Hinweise bzw. Beobachtungen sollen jederzeit gemeldet werden", so so CI Gradwohl.