Drassburg Wappen

EKKO Bürgerinformationstag

EKKO 

Bgm. Ivancsits, Vizebgm. Tomassovits und die Gemeindevorstände Bandat und Haider mit Ausstellern und Besuchern des EKKO-Tages in Draßburg

 

 

In dem Projekt EKKO - "EnergieKonzepte für Kommunen" werden intelligente und aufeinander abgestimmte Maßnahmen, die dem Klimaschutz, dem Energiesparen und der Wertschöpfung rund um das Geschäftsfeld Energie zu Grunde liegen - in Form eines kommunalen Energiekonzeptes kooperativ erarbeitet. Ein wichtiger Umsetzungsschwerpunkt dieses Projektes ist Bewusstseinsbildung. Das bedeutet, dass die Bevölkerung auf die Wichtigkeit der Thematik „Energie“ sensibilisiert und aufmerksam gemacht wird. Aus diesem Grund veranstaltete die Gemeinde Draßburg eine Informationsveranstaltung.

An 4 Ständen konnten sich die Besucher umfassend informieren: LED Beleuchtung - Firma SP-Advertising, Ing. Klaus Schanta, Förderungen für Hausbau und Sanierung im Bereich alternativer Heizsysteme, Dämmung und vieles mehr - BEA-Burgenländische Energieangentur, Photovoltaik - Sonnenkraftwerk Burgenland, TB Ing. Schneemann.

"Das Highlight war der Stand der Energie Burgenland wo es die Möglichkeit gab, 2 Elektro-Seqways und ein Elektro-Auto probezufahren", so Bgm. Rudolf Ivancsits, der diese Gelegenheit selbst nutzte um sich ein Urteil über die Zukunft der Elektro-Mobilität zu bilden.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Impulsvortrag der Burgenländischen Energieagentur. Abschließend lud die Europagemeinde Draßburg alle Besucher zu einem Umtrunk ein und beschenkte die interessierten Bürger mit einer LED-Lampe.